Je m‘appelle Erik Satie

Lyrik | Prosa

Je m‘appelle Erik Satie

Textauswahl: Ulrich Eckhardt, Manfred Eichel, Iwona Mickiewicz
Collagen, Cover, Konzept: Iwona Mickiewicz

Edition Abakus Berlin 2020
ISBN: 978-3-9821082-2-3




Glauben Sie nicht, dass es sich bei meinem Werk um Musik handelt. Das ist nicht mein Fach: Ich mache Phonometrie, so gut es eben geht. Sonst nichts. Bin ich denn etwas anderes als ein Akustikarbeiter ohne großes Wissen.

Pièces froides 30. März 1912




(Falsche) Nocturne.
Die Nacht ist still.
Die Melancholie ist gewaltig.
Das Irrlicht verunsichert die ruhige Landschaft.
Was für eine Nervensäge! Es ist ein altes Irrlicht.
Was hat es bloß hier verloren.
Lassen Sie uns, mit Verlaub, zu unserer Träumerei zurückkehren.

1919


Zitate Erik Satie entnommen aus: Erik Satie, Schriften, herausgegeben von Ornella Volta, aus dem Französischen von Silke Hass, Wolke Verlag, Hofheim 1976

Vorlagen für die Collagen: Noten von Erik Satie zur CD Erik Satie l’autre au fond mit Ulrich Eckhardt, Klavier. Erschienen bei Note & Ton Reiner Wirth Berlin 2020.
> hier zu bestellen